Montag, 28. September 2015

Es ist geschafft!

Es ist geschafft, kann man laut sagen.
Hat schon wer versucht Plotterdateien zu erstellen, 
ohne selbst mal geplottet zu haben?
Ich bin so eine verrückte Nudel und habe festgestellt, 
es ist einfacher, wenn man einen Plotter besitzt.
Nun habe ich einen und bin über glücklich!

Das Thema Stoffdruck ist ebenfalls noch nicht beendet, 
lässt sich aber wunderbar kombinieren.
Ich wurde mehr als einmal angeschrieben, 
ob es die Druckvorlagen auch mal als Plotterdatei geben wird.
Natürlich kann ich das versuchen 
und so wie ich mich kenne, könnte das auch klappen.

Nun habe ich eine kleine auserlesene Menge an Kreativköpfen um mich herum gescharrt.
Mädels, ich bin Euch so dankbar.
Ihr mit Eurer Geduld habt mir sehr geholfen.
Und ich bin so froh, dass ich bei Euch erleben darf, dass Familie immer vor geht.
Daher finde ich es überhaupt nicht schlimm, wenn nicht jeder ein Bild gezaubert hat.
Und viel toller ist, das ich manchmal mit Euch bis spät in die Nacht debattiert habe, 
wo welche Punkte hin sollten und welche Einstellungen nun besser sind.
Ich durfte bisher viel von Euch lernen.
DANKESCHÖN!

So nun zum eigentlichen Thema.
Der Salamander.
Er ist mir richtig ans Herz gewachsen.
Ihn wird es als Druckvorlage und als Plotterdatei geben.
Nach vielem Hin und Her hat nun alles geklappt.

Nun zeige ich Euch ein paar Bilder von fertigen Werken.

Fangen wir mit meinem Herzensprojekt an, dem Stoffdruck.
Oh es gibt so viele Möglichkeiten und ich bin so froh, 
Euch heute nicht nur Stoffdruckbilder zeigen zu können. 
Wenn man erst einmal die Platte zugeschnitten hat, 
kann man auch den üblichen Linoldruck machen.


Lieben Dank Natalya
Einmal für Erwachsene, ich bekenne mich schuldig, ich bin Beaniefan. 




Danke Liebe Barbara
Dein gewählter Hintergrund ist eine Überlegung wert, noch einmal den Trödelmarkt zu besuchen.
Schön das Du mich immer auf so tolle Ideen bringst.



Danke liebe Sandra
Das macht die Hausarbeit bestimmt erträglicher.



Nun noch die Plotterbeispiele.
Hach das macht richtig Spaß!
Und ich freue mich so, dass ich Euch so schöne Bilder zeigen darf.


Tollsten Dank liebe Sandra
Hätte ich so eine tolle Brotdose gehabt, 
hätte mir mein Pausenbrot bestimmt besser geschmeckt.
Ich bin ernsthaft ein wenig neidisch aufs Tochterkind ;) 



Danke liebe Melanie
Ich finde die 2 Shirts so toll!



Christin
Was soll ich dazu sagen?
Da pfefferst Du uns ein Sahneteilchen nach dem anderen um die Ohren, das ich mich nicht wirklich entscheiden kann, welche Bilder ich nun zeigen soll.
Deine Ton in Ton Idee ist ebenfalls fest gespeichert in der *muss ich auch mal machen* Liste.





Danke liebe Lena
Ich freue mich sehr, dass auch kleine Mädchen Salamander mögen.



Liebste Eva
Einer meiner Zauberelfen
Ich bewunder deine Liebe zu Details und die Sorgfalt, die du an den Tag legst.
Ich bin froh, Dich in meinem Team zu wissen.



Liebe Jana
Auch für COOLE Jungs kann genäht werden, jedes Mal eine neue Inspiration für mich.
Dankeschön für die vielen tollen Bilder.



Somit habe ich alle vorhandenen Bilder gezeigt.
Wie ich schon sagte, geht Familie bei uns vor und genau deshalb haben nicht alle etwas zu zeigen.
Was nicht heißt, dass Sie mir weniger behilflich waren.
Vielen Dank!
Ich weiß es sehr zu schätzen, dass Ihr mehr als geduldig mit mir wart
und hoffentlich noch sein werdet.


Hier die PDF zum Ausdrucken für die Druckfans.
Die Größe des Salamanders kann man verändern, indem Ihr die Druckgröße in % verändert.

Hier der Link für die dxf Datei zum Plotten.

Hier die svg Datei.

Diese Dateien sind nur für den privaten Gebrauch.
Bei Verwendung dieser Dateien bitte auf meine Person oder
www.buntbande.blogspot.com
verweisen.

Ich wünsche euch viel Spaß
und freue mich sehr über Beispielbilder.

Herzliche Grüße Monique 







Donnerstag, 10. September 2015

Wie sieht ein Parker für Jungs aus?

Diese Frage habe ich mir heute stellen müssen.
Das Kind braucht ja bekanntlich Jacken für den Herbst.
Somit habe ich mich dem Schnitt Wind&Wetter Parker von Lotte&Ludwig angenommen.
Ich habe ihn mir direkt als Kombi gegönnt,
ich möchte nämlich auch einen.


Da ich neue Schnitte immer aus Probestoff nähe,
hatte sich ziemlich schnell eine Kombination gefunden.
Dunkelblauer Wollstoff
*ich weiß, nicht waschbar*
und als Futter habe ich einfach einen Grünen Baumwollstoff genommen, 
der mit Retrorollern versehen ist.


Somit haben wir unser Spontanshooting gestartet.
Da ich so oder so noch etwas Material für mein Wohnzimmer brauchte,
sind wir mal eben nach nebenan getrabt.


Mitten auf dem Parkplatz befindet sich eine Bank,
die lädt uns regelmäßig zum Verweilen ein.
Es lässt sich herrlich darauf rum lümmeln
und Autos beobachten. 


Somit habe ich die Gunst der Stunde genutzt, um ein Paar Bilder zu machen.

Puh ich muss Euch sagen, ich habe beim Nähen ordentlich geschwitzt.
Im Grunde ist der Parker nicht schwer zu nähen und
das E-Book beschreibt alles wirklich ganz toll.
Aber so ein Mantel, wenn auch in Kindergröße, ist für mich eine Herausforderung.


Um so mehr bin ich begeistert, wie einfach es ist, eine Jacke zu füttern.
Viele kleine und Große Primären hat dieser Parker für mich bereitgehalten.
Mr.R. hat bei den Druckknöpfen mit Hand angelegt.
Er möchte doch immer helfen und dabei sein.


Ich für meinen Teil bin mir immer noch unschlüssig,
ob der Parker nicht ein bisschen zu mädchenhaft ist,
aber Mr.R. nahm mir die Entscheidung ab und trägt sie voller Stolz.


Ich werde noch einmal einen Parker nähen.
Vielleicht nähe ich einen Dunkelblauen, der mit Fleece gefüttert ist.
Etwas mehr neutraler darf es gerne sein.
Mit Reißverschluss und gegebenenfalls mit anderen Taschen.


Also Ihr seht schon, ich bin im Parkerfieber.
Ich freu mich schon auf den Meinigen.
Leider habe ich keinen passenden Stoff im Haus
und leider bin ich mir auch überhaupt nicht so sicher, was ich möchte.
Ich hätte Lust auf etwas Verspieltes. Außen Grau / Silber innen vielleicht etwas Gepunktetes 
oder mit kleinen Schleifchen.


Aber so einen Stoff finden ... ist gar nicht so leicht.
Also werde ich die Weiten des Netzes mal durchforsten und hoffe auf eine Erleuchtung.
Wer Tipps hat, immer her damit!


Nun mache ich mich an die Planung für einen weiteren Parker,
der etwas abgeändert sein wird und schaue mir viele Bilder an.
Nun sind auch die Bilder verbraucht, die ich Euch zeigen möchte.
Also beende ich diesen Post und wünsche Euch noch einen sonnigen Tag.


Herzliche Grüße
Monique

Parkerschnitt: von Lotte&Ludwig
Stoff: eine liebe Spende

Dienstag, 8. September 2015

Wo ist nur die Zeit hin?


Das frage ich mich immer wieder, wenn ich diese Bilder sehe.
Wo ist mein kleines Äffchen hin?
Nun ist es ja ganz einfach Mr.R.
und bei diesen Bildern, auch ganz klar zu erkennen.
Die Zeit rennt mir davon.


So groß ist er geworden.
Cool, lässig und charmant.
Irgendwie fehlt nur noch das Board, Rucksack und ab geht die Fahrt.
Gut, soweit ist er noch nicht, aber es fehlt nicht mehr viel.


Weniger ist oft mehr und somit ist dieses Outfit mehr schlicht.
Trotzdem fällt es mir schwer so wenig zu betüddeln.
Dennoch sind ein Paar tolle Bilder dabei.


Einige werden bestimmt wieder ausgedruckt, für das gute alte Fotoalbum.
Ich stamme immerhin aus der Zeit, 
wo man sich noch auf die Sessellehne setzte und mit ins Album zu lauern.
Und ich hoffe inständig,
dass ich irgendwann einmal alt und grau
meinen Enkelkindern zeigen kann, 
was Mr.R. so getrieben hat.


Er steht ja nie still und hampelt immer in der Gegend rum.
Damit bietet er mir die perfekten Vorlagen.
Manche würden behaupten, es sei gestellt.
Bei den meisten würde die Vermutung sogar hinhauen.
Nur Mr.R. nicht!
Zappelphilipp würde da sehr gut passen.


Das war auch für mich ein Grund gewesen, 
mir eine neue Kamera anzuschaffen.
Ich hatte nur Teile von ihm auf den Bildern. 
Der Auslöser meiner kleinen Digi war nicht so schnell wie er.
Nun klappt es, und die Bilder sind auch ohne Bearbeitung toll.



Tanzen Eure Kinder auch ständig in der Gegend rum?
Ich hatte schon überlegt, ihm Kopfhörer zu kaufen, damit er wirkliche Musik dabei hat.
Ein Phänomen, um welches ich meinen Sohn echt beneide.
Irgendwie hat er immer etwas im Sinn, was ihn zur Bewegung antreibt.


Mal sehen, wer weiß, vielleicht möchte er ja irgendwann einmal Tanzen.
Breakdance oder so was in der Richtung.
*zwinker* das richtige Outfit hat er ja schon mal.


Damit lasse ich Euch mit einer Fülle von Bildern zurück
und verabschiede mich für heute.

Herzliche Grüße Monique 

Schnitt Hose : Täschling von Allerleikind
Sweat von: Cafe Kreativ
Knöpfe: Die Natik



Sonntag, 6. September 2015

Traumstoff trifft Traumschnitt (e)

Ja da bin ich wieder, und wie ich es schon erwähnte, werde ich Euch nach und nach noch ein Paar Täschlinge vorstellen.


Währenddessen hier alles schläft, nutze ich die Zeit und Ruhe um diesen Post vorzubereiten.
Ist hier im Hause Buntbande doch immer was los, komme ich kaum noch dazu zu Bloggen oder auf anderen Netzwerken aktiv zu sein.
Auf einer Art macht mich das etwas traurig, aber ganz ehrlich, ich liebe die Zeit mit meiner Familie und da kann kein Netzwerk mithalten *zwinker* .
Also sitze ich bei bescheidenem Wetter, mit Strickjacke, Kaffee und Schokolade in meiner Küche und schreibe.
Dieser Post hat schon mehrere Anfänge bekommen, immer habe ich es wieder verworfen.
Nichts kam so an, wie ich es wollte.


Eigentlich schwärme ich ja auch nicht so dahin, sondern berichte immer vom Erlebten.
Mehr nebenbei erwähne ich Schnitte.
Stoffe meistens gar nicht.
Aber ich habe mal gelesen, dass "Mehrwert" gut ist.
Und da ich auf lange Sicht "Mehr" plane, gibt es auch Mehrwert.

So nun zu dem Thema, wo ich eigentlich hin wollte.
Warum ich es Schnitt (e) nenne?
Ich habe nicht nur ein Täschling genäht, sondern auch ein ganz wunderbares Shirt.
Da wir ja für den Herbst noch so ziemlich ALLES brauchen und er schneller Einzug hält als gedacht, nähe ich momentan auf Hochtouren.


Und weil es gerade so gut läuft, habe ich im Sommer noch wundervolle Birch Stoffe für uns geordert.
*es kommt ja nicht so häufig vor, das ich Stoffe bestelle*
Umso mehr freue ich mich, dass ich diesen Schritt gewagt habe.
Werden es doch nicht die Letzten sein.


Und wer sich jetzt genau so wundert wie ich, dass so helle Farben zu sehen sind ...
keine Ahnung, was Mr.R. sich dabei gedacht hat.
Aber er hatte bei diesen Stoffen beschlossen, dass Bären seine neuen Lieblingstiere sind.
Hell ist für meine Augen doch noch recht ungewohnt, bestand er doch mehr auf Grau, dunkel Blau und Schwarz, wird er immer mutiger, was Farbe betrifft.
Das erfreut mein Buntbandeherz enorm!


Nur ich habe die Befürchtung, das gerade im Herbst so helle Hosen nicht optimal sind.
Aber zum Einkuscheln und Wohlfühlen sind Sie super.
Und das ist ja die Hauptsache, es sollte bequem sein.
Und Sohnemann freut sich sehr, dass er nun so eine bequeme Hose hat, 
sind doch alle Anderen mittlerweile schon fast zu klein.


An diesem Tag, wo wir die Bilder gemacht haben, war es 26 Grad warm, aber Mr.R wollte unbedingt seine Bären anziehen.
Gut Ärmel und Hose kann man ja hochkrempeln.
Wir hatten beim Bildermachen, wie fast immer, großen Spaß.
Mr. R. Gab alles, was er zu bieten hatte.
Sodass ich schon fast Sorge hatte, dass er sich gleich auf dem Boden rumwälzt.
Zum Glück hat er mir und den kostbaren Stoffen genau das erspart.


Und von dem Shirt bin ich ganz verzückt.
Ich habe so viele Ideen im Kopf, welche Stoff Kombinationen so passen könnten.
Ich habe mir schon so viele Beispielbilder angesehen,
dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.
Aber ich habe mittlerweile eine große Schwäche für jegliche Art von Knopfleisten.
Die sehen einfach immer toll aus!


Damit hat sich der Kreis zwischen Lieblingsschnitten und Traumstöffchen geschlossen.
Das Shirt liegt mittlerweile schon in mehrfacher Ausführung hier zugeschnitten rum 
und wartet auf Nadel und Faden.
Vom Täschling muss ich gar nicht erst anfangen.
Und Stoff ist in Planung.

In Großen und Ganzen ist es eine perfekte Kombi,
die in dunklerer Ausführung noch einmal hier Einzug bekommen wird.

Mal sehen, ob ich es diesmal schaffe, auch alles zu zeigen.
Ich befürchte zwar, dass es schwer werden wird, aber ok!


Somit sage ich erst einmal Bey Bey und verschwinde wieder hinter meine Nähmaschine.

Herzliche Grüße Monique 

Shirt SM : Little Joe von Rosile
Täschlinghose von : Allerleikind
Blauer Sweat vom Stoffmarkt
Bündchen von: Zanderino
Bären und Weißer Interlock von : Eulenmeisterei

*hihi Mehrwert ich komme*














Donnerstag, 3. September 2015

Rockstar

Manchmal ist es schön, einfach nur dabei zu sein.
So auch heute.
Meine heiß geliebte Gitarre, die seit vielen Jahren,
mich durch dick und dünn begleitet, wurde heute genau unter die Lupe genommen.
Im Zuge einer Entstaubungsaktion lag sie auf dem Bett und wurde von Mr.R. erkundet.
Ich liebe es, ihn dabei zu beobachten, wenn er etwas für sich entdeckt.
Er sieht nicht nur, nein er fühlt, riecht und hört.


Was sind das für Enden?
Spitz und widerspenstig. 
Das fand er ja toll!


Wenn er genau hinsieht, bewegen sich die Seiten.
Bei mir kamen Erinnerungen hoch.
Schon viel zu lang habe ich nicht mehr gespielt.
Dabei begleitet mich allein diese Gitarre schon 22 Jahre.
Davor die Gitarre war so winzig und hatte einen neuen Besitzer gefunden.
Meine Eigentlich passende Gitarre, ist momentan eine Leihgabe an einen lieben Bekannten.


Und trotzdem bleibt diese bestehen.
Warum? 
Ein Stückchen Heimat nehme ich immer mit.
Handgebaut ist sie.
Allein dieser Gedanke lässt mich ehrfürchtig werden.
Wissen wir doch, wie viel Arbeit hinter Handmade steckt.
Ich kann mich noch wie gestern daran erinnern, wie ich sie abgeholt habe.
Man war ich aufgeregt.
Sie hat einen ganz eigenen Klang.
Warm, weich und wundervoll.


Ihr seht schon, ich kann von ihr nicht lassen. 
Auch wenn ich schon so lange nicht mehr gespielt habe,
Sie, die Musik, usw. das ist mein zu Hause.
Die direkte Verbindung zu meinem Herzen.
Aber ich schweife ab.

*das passiert mir ja niemals *


Jedenfalls war es schön zuzusehen.
Und die Neugier in seinen Augen zu sehen, brachte mir einen kleinen Hoffnungsschimmer.
vllt. ist es anstelle des Keyboards doch die Gitarre.
Wenn nicht auch ok!
Aber ich habe schöne Bilder.
Wollte ich Euch doch schon lange dieses Schätzchen von Shirt vorstellen.

 

Weil, ich mache mir nicht nur die Stoffe schön, 
sondern ab und an, leiste ich mir auch schöne Stöffchen.
Hier in diesem Fall einen wundervollen Birch Interlockjersey.
Mr.R. und ich waren uns sehr schnell einig.
Es war Liebe auf den ersten Blick.
Kombiniert mit einem uniblauen Interlock vom Stoffmarkt,
hatten wir unser Glück perfekt gemacht.


Und ich liebe ja diese Farben!
Mal nicht so grell und gar nicht langweilig.
Sie passen irgendwie zu allem.
Und Mr.R. sagte dazu nur:
Die sind so schön weich!

     

Somit beschließe ich diesen Post mit dem Wissen.
Bio Interlock von Birch, möchte ich auch unbedingt mal an meiner Haut haben.
Raphael möchte laut seiner Aussage neuerdings ein Rockstar werden.
Und ich möchte mich mal wieder an die Gitarre wagen.

Also habe ich viel vor mir :) .

Bis dahin werde ich weiter an der herbstlichen Garderobe feilen.

Herzliche Grüße 

Monique


Schnitt vom Shirt: OTTOBRE 4/2015 Three Times T
Blauber Interlock: Stoffmarkt
Owlbum BIO Interlock: Eulenmeisterei
Braunes Bündchen von: Zanderino