Donnerstag, 31. Juli 2014

* Liebeserklärung *

Vorweggesagt, es gibt wirklich vieles, was mein Leben heller, bunter, ereignisreicher und schöner gestaltet.
Aber nichts auf dieser Welt übertrifft Dich!

Mein Äffchen

Du mein steter Wegbegleiter,
Räuber,
Pirat,
meine kleine Rakete,
Wirbelwind,
Strahlemann ...

Nichts auf dieser Welt hat so viel Wert für mich wie ein Lachen von Dir.

Nie hätte ich mir träumen lassen, dass ich und mein Leben zu so einem Wandel fähig sind.

Dann kamst du, rasant und stürmisch.
*so wie du halt bist*

Da warst/bist du nun.
Laut und immer in Bewegung.
Mit großen Augen und kleinen Händen 
scheint es, 
als ob du die ganze Welt umarmen möchtest.

Egal welche Schicksalsschläge auch kommen,
du gehst tapfer deinen Weg.
Alle deine Sinne sind programmiert, die Welt zu erkunden und zu entdecken.
Was für ein Wunder!

Auch ich habe dank dir gelernt, wieder mit anderen Augen zusehen.
Genau hin zu hören und mal von meinem hohen erwachsenen Ross hinabzusteigen 

Wie liebe ich unsere regelmäßigen Picknicke in deiner geliebten Höhle.
Was für eine Ehre für mich.
Ist sie doch dein ganz privater Platz.
Deine Oase ohne Gesichter, Mimiken und Rätseln, die du nicht begreifen kannst.

Deine Geschichten beflügeln auch meine Fantasie und tragen mich täglich auf neue Abenteuer, die bestanden werden müssen.
Und deine Rätsel ...
zu entziffern sind sie nicht leicht, aber mit deiner Hilfe habe ich doch jedes gemeistert.

Demnächst wird sich einiges ändern.
Ich weiß!
Du kannst es kaum noch erwarten.
Steht doch die Zeit vor der Tür, dass wir deine Rätsel lösen.
Immerhin proben wir schon lange den Weg ...
und entdecken dabei,
dass viele Wege ans Ziel führen.
Ist das nicht toll???
Du machst das super!

Dein Optimismus und Vertrauen in diese Welt gilt zu bewahren. 
Meine Aufgabe ist es Dich zu begleiten und dir zur Seite zustehen.
Oder einfach über meinen Schatten zu springen, die schützende Hand zu lockern und dich deinen eigenen Weg gehen zulassen.
Das ist gar nicht so leicht!
Aber sei dir sicher, ich habe immer ein wachsames Auge und warte ab.
Klebe Pflaster auf die Wunden und erklär dir so gut ich kann die Welt. 

Und diese Aufgabe ist Toll!!!

Ich liebe es dir zu zusehen, wie du deine Umgebung erkundest.
Mir eine Frage nach der anderen stellst, und wir gemeinsam auf die Suche nach der Lösung immer wieder dazu lernen.
Auch ich ...
denk ja nicht das Erwachsene alles wissen,
auch wenn wir das gerne hätten.

In diesem Sinne

*gib 5*

Alle für einen, einer für alle!

Ich liebe Dich





Mittwoch, 23. Juli 2014

...3+3*3+... ich glaub ich bin verliebt.

Ich hatte ja erzählt, dass ich bei einem Probenähen teilnehme.
Nun bewegen wir uns quasi zielstrebig dem Ende entgegen.
Eine 12+ Hose kann man auch dazu sagen, wenn gleich mir die Bezeichnung Täschling weit aus mehr zusagt.

Hier schon mal ein kleiner Auszug.



Wie schon geschrieben ... einfach eine tolle Hose.
Mittlerweile habe ich insgesamt 4 Stück im Schrank, und 2 warten noch auf Nadel und Faden.
Das Äffchen mag sie nicht mehr missen.
Auch für den Herbst-Winter habe ich mir schon ein Paar Stoffe raus gesucht.

Bis zum Erscheinen des E-Books kann es nur noch Tage dauern.

Ich werde die Zeit vermissen!

Es hat viel Spaß gemacht dabei zu sein.
Zu sehen, was andere für Ideen haben.
Tolle Leute kennenzulernen (man habe ich schöne Blogs entdeckt).
Zu lesen und zu fachsimpeln, wobei ich das Letztere ehr selten gemacht habe.
Die Kita-Ferien sind da und mein Tag ist gefüllt mit Action.
Auch war es wahnsinnig aufregend zu sehen wie so ein E-Book entsteht.

Meinen heutigen Abend werde ich wohl damit verbringen, mir alles aus der Gruppe noch mal durchzulesen. Den ein oder anderen zu "freundeln" bzw. Blog zu folgen ;) und mir die ganzen schönen Modelle dieser außergewöhnlichen Hose anzusehen.

Ich bin schon ganz kribbelig und möchte euch endlich die ganzen tollen Hosen im vollen Umfang präsentiren. Dank dieser Hose bin ich nun Knopfloch und Knopflochleistenexperte ;).
Ich denke vielen wird es so wie mir gehen ...

LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK

Herzliche Grüße Monique



Sonntag, 20. Juli 2014

... und weil es nicht nur einen Baum gab, (Bilderflut)


werde ich nun auch den Rest berichten.

Da wir ja seid "neustem" schwül warmes Wetter haben mussten wir mal raus.
Immer nur der Garten ist dann auch nicht so das Richtige.
Auch wenn das Planschbecken sehr verlockend erscheint, heißt es BEWEGUNG!
Alles geschnappt, was wichtig ist und LOS.
Als Erstes den Becker angelaufen, für ein zweites Frühstück (dieser hatte freundlicherweise zu).
Also erst einmal zum Spielplatz ...
ein bisschen austoben.




Dann schnell noch den Minigolfplatz anlaufen.
Wasser und Eis mussten her.

Dann frisch gestärkt in den Wald/Park (Wald ist für mich etwas anderes, aber ein bisschen Natur muss mal sein), da gab es auch viel zu entdecken.
Eine Schatzsuche mit Steinpfaden, Stöckchen und Brombeeren.


Na, komm schon :) .


Mhhhh lecker!



Schatzsuche hatte auch irgendwann mal ein Ende.
Der Spielplatz war der Schatz!

Leider total leer gefegt. Waren wohl alle im Freibad.
Oder es wollte sich einfach keiner bewegen, es war auch wirklich heiß.
Uns hält so was bekanntermaßen nicht auf, und so war es auch diesmal.



Buddeln... Auch wenn es eine klebrige Angelegenheit ist.
So frisch eingecremt klebt der Sand auch wirklich überall.


Brrr .... Erst einmal alles abschütteln und abklopfen.

Schatten ... kurze Verschnaufpause.


Einmal kräftig drehen, und sehen was passiert.


Dann auf zum Minigolfplatz, Klappe die 2te.
Wieder eine Erfrischung und los geht das Spiel.
Das Äffchen verlor die Lust nach Bahn 4, aber egal... es hat trotzdem Spaß gemacht.

Danach noch ein Mal ein Kaffee in netter Runde.
Den Platzregen abwartend ... schlief mein Äffchen auf meinem Schoß ein.


Das war ein aufregender Tag!

So nun sind wir alle geplättet und werden selber zur Ruhe gehen.

Herzliche Grüße Monique


Und wer es gerne wissen möchte...
Die tolle Hose vom Äffchen ist beim Probenähen  von Allerlei Kind entstanden.
Auf ihrem Blog gib es noch mehr tolle Modelle vom Täschling zu bestaunen.




Ruhe!

Hier in der Stadt ist Ruhe selten.
Ab und an wünsche ich mir einen Ort der Stille.
Ohne Autos, ohne Lärm und ohne Menschen.

Heute war ich mit meiner kleinen Familie im Park.
Einfach mit offenen Augen, abseits von den Wegen habe ich ihn gefunden.
Meinen Baum!
Gut es ist nicht meiner, aber in diesem Moment war er für mich einzigartig.
Ich musste einfach stehen bleiben.
Beeindruckend groß und irgendwie mächtig stand er da.
Ein schönes Gefühl!


Kennt ihr das, wenn man im Wald steht, und alles seine ganz eigene Dynamik bekommt?
Wenn man das Gefühl hat, das das ein ganz besonderer Moment ist?
Manchmal habe ich das Glück und erlebe genau solche Momente.



Demnächst werde ich ihn wieder besuchen.
Vielleicht alleine, mit einem Buch.


Herzliche Grüße Monique

Montag, 14. Juli 2014

... Teaser ...

... ja endlich, meine Erster.
Er wartete nur auf DAS richtige Projekt.
Auch wenn ich wirklich schon spät dran bin, muss er einfach her.




Hier ein mini Ausschnitt. 

Ich nähe seid ein paar Tagen probe für Peterling Allerlei Kind und bin restlos begeistert.
Eine richtig lässige Hose.
Vor allem auch mal jungstauglich!
Und ja, auch (falls die Frage aufkommt) für Mädchen äußerst entzückend.
Da ich aber ein Äffchen habe, zählt für mich nur die Jungsvariante.

Für mein Teaserbild musste ich lange überlegen ...
da ich nun schon mehr als eine Hose genäht habe (und es werden noch mehr), 
hatte ich die Qual der Wahl.

Ein wirklich toller Schnitt mit sämtlichen Möglichkeiten.
Zum Verzieren, aufhübschen, applizieren und Co.
Einfach alles kann da seinen Platz finden.
Und auch ohne Schnick Schnack lässt sich trotzdem noch das coole Äffchen raushängen.

Mehr ...

... später!

Ich durfte Probenähen

Ja und das ausnahmsweise mal für mich.
Eine kleine Fadenschatz Clutch für die Frau von heute.
Auch wenn ich grundsätzlich solche Taschen nie für ihren eigentlichen Zweck benutze, finde ich sie schön.
Das E-Book ist leicht zu lesen und auch wirklich anfängertauglich.

Leider habe ich mir direkt Kunstleder als Außenseite gewählt mit Paspel.
*Das muss ich noch üben!*

Aber nichtsdestotrotz... Schön!

Und mein riesen Beutel namens Handtasche wird etwas mehr Ordnung bekommen :)

Hier nun ein Paar Bilder:


Wie ihr seht, hatte ich leichte Probleme mit meiner Ziernaht ... ab und an wollte die mir echt abhandenkommen.

 


Ich hoffe sie gefällt!
Ich finde sie trotz kleiner Pannen schön, und sie steckt seid heute in meiner Beutel-Handtasche und beherbergt allerlei Kleinzeug, was Äffchen in Notfällen so braucht.

So nun mal den eigentlich geplanten Post zum Ende bringen und hoffentlich heute noch einstellen.

Geherzte Grüße Monique

Sonntag, 13. Juli 2014

Mhhh Liebster Award...

es kommen immer wieder neue Dinge, die ich noch kennen lernen kann.

Da flattert mir doch tatsächlich heute Morgen ein Award ins Haus.
Ich habe, wie immer keinen blassen Schimmer was das ist und wie das geht.

Die Liebe Lisa von hier hat mich ausgewählt um ein Paar Fragen zu beantworten.
Natürlich bin ich auch auf ihrem Blog gewesen und habe ein bisschen gestöbert.
Da war die Dame doch im Urlaub und lässt mich ein wenig neidisch werden.
Wirklich schöne Bilder und traumhaftes Wetter.

So, nach einigem Googeln die Erleuchtung.
Es ist wohl so etwas wie ein Frage und Antwortspiel, um nicht so bekannten Bloggern die Chance zu geben bekannter zu werden.

Und so Funktioniert es:

Das Prinzip ist ganz einfach: Blogger weniger bekannter Blogs unterstützen sich gegenseitig, indem sie ihren Lesern andere Blogs weiterempfehlen. Blogger werden dadurch bekannter und der Leser hat die Möglichkeit neue Blogs kennen zu lernen.

Ich werde zuerst die Fragen von Lisa beantworten und dann selber an mindestens 11 oder mehr Blogger fragen stellen. Wenn du dabei bist, erwähne ich dich in einem Kommentar auf deinem Blog.



Nun zu meinen Fragen, die ich beantworten darf :) .

Wieso hast du angefangen zu bloggen?
Weil Freunde mir das vorgeschlagen haben.
Ich hatte davon überhaupt keinen Plan und musste bzw. muss mich da wirklich noch einfinden. 
Aber ich finde die Idee, ein Stück meines Lebens zu teilen schön.
Ich sehe mich gerne auf anderen Blogs um und lasse mich inspirieren von den schönen groß/ und Kleinigkeiten. Und vielleicht geht es anderen Lesern bei meinem Blog genau so.

Wann hast du angefangen zu bloggen?
Mhh, das dürfte schon fast 1 Jahr her sein.
Der Anfang war sehr schwer, und mein Blog hatte damals auch noch einen anderen Namen.
Auch das regelmäßige Bloggen fällt mir nicht leicht.
Ich habe oft Wichtigeres zu tun, als immer vor dem Rechner zu hängen und zu schreiben.
Familie und Haushalt gehen für mich immer vor.

Über welches Thema bloggst du?
Och, das ist momentan mehr die Handarbeit. 
Obwohl ich manchmal gerne noch über andere Dinge schreiben würde, mache ich es nicht.
Ich weiß oft nicht, ob das nicht zu viel des Guten ist.
Ich habe häufig (für mich tolle) Ideen, die ich gerne teilen würde, bin dafür aber noch nicht mutig genug. Das wird sicher noch kommen. 

Dein Lieblingsessen?
Das ist eine gemeine Frage.
Ich bin ja so oder so schon ein Genussmensch. Ich esse wirklich gerne und auch manchmal unnötig viel. Aber momentan kann nichts der geliebten Nuss Nugat Schokolade den Rang streitig machen.

Deine Must-haves im Sommer?
Ganz einfach! Ein schönes Buch.
Wenn ich mal die Zeit allein für mich habe, lese ich für mein Leben gern.
Egal wo ich gerade bin, wenn ich die Zeit habe, lasse ich mich nieder und lese gerne ein bisschen. 
Aber das nicht nur im Sommer.
Also noch ein anderes Teilchen dazu ...
eine große Tasche.
Für alle Eventualitäten gewappnet sein.
Ob allein oder mit Äffchen, hat sich meine große Tasche immer bewährt.
Mal eben spontan einkaufen, etwas nettes geschenkt bekommen oder Bastelmaterial finden.
Ich lebe quasi in meiner Handtasche :) .

Wie alt bist du? 
Ich bin 28 Jahre jung. In ein Paar Tagen werde ich 29 und werde mit meinen Nachbarn im Garten grillen. Sofern es der Wettergott zu lässt.

Dein schönstes Erlebnis?
Das ist schwer zu sagen, da das Leben voller schöner Erlebnisse steckt.
Wenn man die Augen offen hält, und sich auch an kleinen Dingen erfreuen kann, ist es immer wieder etwas Besonderes.
Aber mein Favorit ist und bleibt die Ankunft von meinem Äffchen. 
Er hat mein Leben komplett umgekrempelt und mir die Welt mit anderen Augen gezeigt.
Es ist faszinierend!

Deine Lieblingsmarke?
Ich lege auf Marken keinen Wert.
Warum???
Weil auch "markenlose" Dinge etwas Großartiges sein können.
Entweder gefällt mir etwas oder nicht. Da ist mir die Marke völlig egal.

In welchem Bundesland lebst du?
In NRW.

Was hasst du am meisten?
Muss ich etwas hassen?
Ich könnte nun schreiben: Lügen, Gewalt, Krieg... usw.,
aber das ist nun einmal menschlich. Auch wenn ich diese Dinge nicht mag, mag ich doch die Menschen.

Wer ist dein Lieblingsblogger?
Bitte ..., mich da festzulegen, ist schwer. Es gibt viele Blogs, die ich mag, und bestimmt auch viele, die ich noch nie gesehen habe. Und da sich meine Interessen immer nach der jeweiligen Situation richten, sind es auch immer mal andere Blogs. 


So nun werde ich mich mal dransetzen und Euch ein paar Fragen stellen.

1.Warum bloggtst du?

2. Was macht für dich das Leben wertvoll?

3. Wie purzeln bei dir die Ideen am besten?

4. Wo hin würdest du gerne in den Urlaub fahren?

5. Was bringt dich zum Lachen?

6. Was macht für dich ein Mensch besonders?

7. Was ist für dich ein No Go?

8. Ein Wunsch, der noch auf Erfüllung wartet.?.

9. Dein liebstes Laster?

10. Welche Lieblingsfarbe hast du?

11. 3 Worte, die dich beschreiben.!. (?)


So es ist kein Muss mit zu machen, aber ich würde mich über Antworten freuen.


Samstag, 12. Juli 2014

Teasern !?!

Ich stöber ja wirklich gerne und ausgiebig im Web.
Und immer wieder bekomme ich die Überschrift:Teaser
was ist das?
Kann man das essen? Nein!
Das, was ich sehe, kann man zum größten Teil nicht essen, 
auch wenn es sehr häufig wirklich süß aussieht.
Gibt es etwas zu sehen? Meistens ja!
Gibt es was zu lesen? Mhhh, ich denke schon!
Nach einigen Berichten bin ich nun dahintergekommen, es handelt sich um einen Ausschnitt eines noch folgenden Artikels?!?
Hab ich das nun richtig verstanden?
Mache ich mich nun völlig zum Deppen?
Aber ich kann nur von mir ausgehen.
Ich finde Teaser extrem spannend.
Spannend aus dem Grund, wenn er gut gemacht ist, will ich mehr!
Ich weiß, ich bekomme den Hals nicht voll.
Und ich zähle zur Gattung NEUGIERIGER Mensch.
Ob es nun eine Stärke oder Schwäche ist, sei dahingestellt, aber es ist so!
Gut nun einiges schlauer werde ich wohl mutig werden und auch so etwas wagen.
Warum???
Ich habe allen rund dazu (jubel, jubel, freu ... trallalla usw.).
Dann bin ich mal gespannt, wie ich das meistern werde.

So bis dahin 

Herzliche Grüße

Monique

Mittwoch, 9. Juli 2014

Regen...

da muss ich nun wirklich auch mal maulen.

Langsam reicht es mir nun doch! Egal zu welcher Tageszeit man das Haus verlässt, muss man sich bewaffnen mit Gummistiefel, Regenmantel und Schirm.

Da das Äffchen Kindergarten Ferien hat, müssen wir uns dringend etwas einfallen lassen. 

* Küchen backen 
* Malen und Basteln
* Mit heißem Kakao ins Bett kuscheln
* Spiele spielen
* Kochen
* Bilder knipsen
* Modenschau
* Kissenschlacht
...

ich könnt die Liste wirklich noch ausschmücken,aber langsam gehen mir die Ideen aus.


Statement vom Äffchen dazu...


Ich kann mir ja Gott seid dank die Zeit gut vertreiben, mit oder ohne Sohnemann.
Aber ist ist zu Hause und schreit nach Beschäftigung.

Ich überlege schwer die Salzteigmasche aus zu packen,
eigentlich reserviert für nasse Herbsttage. 

Aber warum nicht???
Dann machen wir halt im Sommer die Winter Dekoration. 
Mal sehen was dabei raus kommt. 

Hiermit sende ich weniger regnerische Grüße 

Herzlichst Monique 





Mittwoch, 2. Juli 2014

Knopfleisten...

... ich liebe Knopfleisten :) !

Na, endlich habe ich es mal geschafft. 
Ein Shirt mit Knopfleiste.

Ich bin begeistert. Wenn einmal der Knoten geplatzt ist, geht das ganz einfach.
Gut ich muss zugeben. Das Vorderteil musste ich insgesamt 2 mal zuschneiden.
Ich war nach getaner Arbeit auch zu faul noch Knopflöcher zu nähen, und die Verteilung der Druckknöpfe könnte ich das nächste mal besser bedenken.



ABER, nun steht den tollen Poloshirts nichts mehr im Wege. 
In meinem Kopf tun sich gerade ungeahnte Möglichkeiten auf.

So nun gehe ich hochzufrieden in meine Bettchen und träume mir die nächsten Shirts zurecht.

Herzliche Grüße Monique 


Dienstag, 1. Juli 2014

Der Kram muss weg!

Da futtert mein Blogger doch die Kommentare.
Schade, da habe ich mich so gefreut, das ich eines bekommen habe und ich kann es nicht lesen.
:(

Nichts desto trotz... heute Mittag ruht die Nähmaschine, und ich werde Äffchens Zimmer ausmisten.
Es wird Zeit!
Als Jäger und Sammler hat man so einiges, was irgendwann (so hoffe ich) in Vergessenheit gerät.
Und da ich in aller Regelmäßigkeit in irgend welche Steine, Stöckchen und Co. laufe,
muss der Kram weg!
Sicher ist sicher... besser alles in den Karton,falls es doch nicht vergessen wurde. ;)  

Meine Restekiste musste heute auch schon dran glauben.
So viele Knie Flicken kann ich gar nicht vernähen wie ich die Reste aufhebe.
Also WEG!
Platz für neues schaffen ist angesagt. 

Noch ein schönen Tag!
Herzliche Grüße Monique